Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH, Landshut

Die VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH aus Landshut verwaltet die drei Immobilienfonds SIF Süddeutscher Immobilienfonds I, SIF Süddeutscher Immobilienfonds II und den BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds, die zum Teil vor über 15 Jahren aufgelegt wurden. An den Immobilienfonds der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH haben sich viele Anleger beteiligt. Dagegen ist ansich nichts einzuwenden, aber viele Beteiligungen kamen unfreiwillig auf suspekte Art und Weise zustande. Welche Rechte haben die Anleger in die Beteiligungen der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH?

Insgesamt gibt es von der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH drei Fonds, die unter folgenden Bezeichnungen auf den Markt gebracht wurden:

SIF Süddeutscher Immobilienfonds I, vormals Bayern Immobilienfonds 1
SIF Süddeutscher Immobilienfonds II
BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds

VT Verwaltungs- und Treuhand: Teil einer Verquickung unterschiedlicher Unternehmen?
Immer wieder wird die VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH in Zusammenhang mit Firmen wie, BAR-Finanz, Treu-Finanz, Zentral Finanz Krefeld, RA Franz X. Brem, Tesch-Inkasso, Cosmonova GmbH (Disagio), Firmengruppe Kraus, Finaweb, Alpina Finanz, Optifura GmbH und viele weitere genannt. Zumeist geht es dabei um die zwielichtige Vermittlung von “Krediten ohne Schufa”, wo man mit Bauernfängermanier, gezielt in finanzieller Not befindliche Klienten aufsuchte und ihnen statt eines erhofften Kredits die Beteiligung an einem geschlossenen Immobilienfonds aufschwatzte. Dabei gerät durch die häufige Nennung vor allem der BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds in den Fokus.

VT Verwaltungs- und Treuhand: BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds
Die VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH verwaltet den von der Krauss Immobilien AG mit vier Prozent Agio herausgegebenen Immobilienfonds BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds. Dieser kam im Juni 2005 ohne festgelegte Laufzeit auf dem Markt. Durch Abschluss eines Treuhandvertrages mit der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH erwirbt der Anleger Miteigentum an mehreren Immobilien. Dabei handelte es sich um folgende Immobilienobjekte: 25 sanierte Altbauwohnungen in Berlin-Friedrichshain, zwei Wohnungen in München, ein 2011 fertiggestelltes Zweifamilienhaus in Landshut und acht ebenfalls 2011 fertiggestellte Einfamilienhäusern in Weihenstephan.

VT Verwaltungs- und Treuhand: Konzept des BIG Fonds

Das Konzept beinhaltet eine Beteiligung der Anleger an den Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung. Der zweite Teil des Konzeptes, die teilweise frei werdende Liquidität ab 2015 in Anlageprogramme der Private Equity zu stecken wurde wohl nicht realisiert.

VT Verwaltungs- und Treuhand: Treuhandvertrag mit Ratenplan
Der mit der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH geschlossene Treuhandvertrag wurde auf unbestimmte Zeit geschlossen, eine ordentliche Kündigung sollte erstmals zum 31.12.2026 möglich sein. Die Einlage konnte in 84 Monatsraten zu 39,16 Euro eingezahlt werden und enthielt neben der Tilgung auch die Stundungszinsen. Die Auszahlung auf die erworbenen Beiträge sollte ab dem Jahr 2013 zwei Prozent und ab dem Jahr 2016 drei Prozent betragen.

VT Verwaltungs- und Treuhand: SIF Süddeutscher Immobilienfonds I und II
Neben den BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds verwaltet die VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH auch die Schwesterfonds SIF Süddeutscher Immobilienfonds I und SIF Süddeutscher Immobilienfonds II. Die Beteiligung an allen drei Immobilienfonds der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH sind unternehmerische Beteiligungen denen das Risiko eines Totalverlustes innewohnt. Für sicherheitsorientierte Anleger sind diese Beteiligungen allesamt völlig ungeeignet. Teilweise sind Anleger sogar dazu überredet worden, ihre Vermögenswirksamen Leistungen dort einzubringen. Darum sind die Vertriebsaktivitäten um die Beteiligungen der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH herum, als besonders verwerflich zu betrachten.

VT Verwaltungs- und Treuhand: Treuhandverträge für den SIF I vorzeitig beendet
In der 15. Anlegerversammlung des Fonds SIF Süddeutscher Immobilien Fonds II am 29.11.2016 beschlossen die Anlegern und der Treuhänder einvernehmlich, den Fonds, den Treuhandvertrag mit der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH und die Anlegergemeinschaft selbst, mit Wirkung zum 31.12.2019, vorzeitig zu beenden. In der 17. Anlegerversammlung der SIF Süddeutscher Immobilienfonds I, am 27.11.2018 wurde bekanntgegeben, dass alle Objekte verkauft wurden und die dafür erzielten Preise deutlich über den durch einen Gutachter festgestellten Verkehrswert lagen. Die VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH erläuterte, dass der nach Verwertung des Immobilienbestands verbleibende Erlös erst nach vorherigem Abzug aller Kosten und Steuern an die Anleger verteilt werden darf.

VT Verwaltungs- und Treuhand: Treuhandverträge für den SIF II vorzeitig beendet

In der 14. Anlegerversammlung des Fonds SIF Süddeutscher Immobilien Fonds II am 29.11.2016 beschlossen die Anlegern und der Treuhänder einvernehmlich, den Fonds, den Treuhandvertrag mit der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH und die Anlegergemeinschaft selbst, mit Wirkung zum 31.12.2019, vorzeitig zu beenden. In der 16. Anlegerversammlung der SIF Süddeutscher Immobilienfonds II, am 27.11.2018 wurde bekanntgegeben, dass alle Objekte verkauft wurden und die dafür erzielten Preise deutlich über den durch einen Gutachter festgestellten Verkehrswert lagen. Die VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH erläuterte, dass der nach Verwertung des Immobilienbestands verbleibende Erlös erst nach vorherigem Abzug aller Kosten und Steuern an die Anleger verteilt werden darf.

VT Verwaltungs- und Treuhand: Treuhandverträge für den BIG Fonds vorzeitig beendet

In der 11. Anlegerversammlung des Fonds BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds am 29.11.2016 beschlossen die Anlegern und der Treuhänder einvernehmlich, den Fonds, den Treuhandvertrag mit der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH und die Anlegergemeinschaft selbst, mit Wirkung zum 31.12.2019, vorzeitig zu beenden. In der 13. Anlegerversammlung der BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds, am 27.11.2018 wurde bekanntgegeben, dass alle Objekte verkauft wurden und die dafür erzielten Preise deutlich über den durch einen Gutachter festgestellten Verkehrswert lagen. Die VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH erläuterte, dass der nach Verwertung des Immobilienbestands verbleibende Erlös erst nach vorherigem Abzug aller Kosten und Steuern an die Anleger verteilt werden darf.

VT Verwaltungs- und Treuhand: Steht den Anlegern Schadensersatz zu?

Ja, sofern die Vermittler und Anlageberater nicht über alle Risiken der von der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH verwalteten Beteiligungen aufgeklärt haben. Der Bundesgerichtshof sagt, es muss anleger- und anlagegerecht beraten werden und falls ein Anleger falsch beraten wurde, steht ihm grundsätzlich Schadensersatz zu. Er wird dann so gestellt, als hätte er den Vertrag mit der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH nicht gezeichnet.

VT Verwaltungs- und Treuhand: Resch Rechtsanwälte beraten
Bitte beachten Sie, dass Schadensersatzansprüche gegen Anlageberater und Vermittler einer genauen und individuellen Prüfung durch sachverständige Rechtsanwälte bedürfen.
Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der von der VT Verwaltungs- und Treuhand GmbH aus Landshut empfohlenen Süddeutschen Immobilienfonds I, Süddeutschen Immobilienfonds I und BIG Bayerische Investitions Gesellschaft Fonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.



   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht