Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

Fundus Fonds

Die Fundus-Fonds-Verwaltungen GmbH legt geschlossene Immobilienfonds, alle in Form einer Kommanditgesellschaft (KG), vor allem für Luxusimmobilien auf. Sie ist Teil der Fundus-Gruppe, von Anno August Jagdfeld, einem der größten deutschen Immobilienunternehmen mit Sitz in Düren und Disternich. Die Gruppe geriet 1998 in die Schlagzeilen als sie das Kunsthaus Tacheles in Berlin übernahm. Aber auch die negativen Ereignisse um den Fundus-Fonds 31 (Hotel Adlon Kempinski) und Fundus-Fonds 34 (Grand Hotel Heiligendamm) sorgte für erhebliches öffentliches Aufsehen.

Es gibt von der Fundus-Fonds-Verwaltungen GmbH die folgenden Fonds:
Fundus-Fonds 01       
Fundus-Fonds 02    Einkaufszentrum Halver    05.04.1983
Fundus-Fonds 03       
Fundus-Fonds 04    INTERSPAR - SB-Warenhaus, Leverkusen    28.09.1984
Fundus-Fonds 05       
Fundus-Fonds 06       
Fundus-Fonds 07    4 Objekte in Aachen, Drensteinfurt, Ostbevern, Haslach    22.10.1985
Fundus-Fonds 08    2 Verbrauchermärkte in Helmstedt und Schladen    21.02.1986
Fundus-Fonds 09    5 Einzelhandelsobjekte in Borkum, Dülmen, Aachen, Beckum und Münster    25.08.1986
Fundus-Fonds 10       
Fundus-Fonds 11    Detlef Groll, Vettweiß   
Fundus-Fonds 12    Hotel Deutscher Kaiser, München   
Fundus-Fonds 13       
Fundus-Fonds 14       
Fundus-Fonds 15-1 Hamburg, Vettweiß       
Fundus-Fonds 15-2 Einkaufszentrum in Kirchheim/Teck    02.11.1988
Fundus-Fonds 16       
Fundus-Fonds 17       
Fundus-Fonds 18       
Fundus-Fonds 19    Einkaufszentrum Hamburg Steilshoop   
Fundus-Fonds 20       
Fundus-Fonds 21    Eberhard Dorsch, Vettweiß-Diesternich   
Fundus-Fonds 22    Vettweiß   
Fundus-Fonds 23    Einkaufs- und Fachmarktzentrum in Siegen    01.04.1991
Fundus-Fonds 24    Bürohaus in Bonn    01.11.1991
Fundus-Fonds 25    SB-Warenhaus und ein Fachmarktgebäude in Delitzsch    01.07.1992
Fundus-Fonds 26    Spreebogen Plaza, Berlin    30.09.1992
Fundus-Fonds 27    Die Pyramide, Berlin-Marzahn   
Fundus-Fonds 28    Plaza Frankfurter Allee, Berlin    31.08.1993
Fundus-Fonds 29    Gutenberg-Galerie, Leipzig   
Fundus-Fonds 30    Renaissance Hotel Chemnitz    29.09.1994
Fundus-Fonds 31    Hotel Adlon Kempinski, Adlon Residenz Berlin    01.10.1994
Fundus-Fonds 32    Forum Köpenick, Berlin    29.04.1997
Fundus-Fonds 33    Parkhotel Quellenhof Aachen    01.01.1998
Fundus-Fonds 34    Grand Hotel Heiligendamm    01.02.2004
Fundus-Fonds 35    Rathaus-Center Pankow    29.09.1998
Fundus-Fonds 36    Strandhotel Zingst-Darss     29.01.2004
Fundus-Fonds Spezialfonds 1 Gut Kullen Wohnanalage in Aachen   
Fundus-Fonds Spezialfonds 2 Wohnanlage in Frankfurt-Bergen-Enkheim   
Fundus-Fonds Spezialfonds 3 Neubau Wohnanlage in Frankfurt (Gallusviertel)   
Fundus-Fonds Spezialfonds 4 Wohnanlage Frankfurt-Boname    29.11.1995
Fundus-Fonds Spezialfonds 5 Wohnanlage Frankfurt-Fechen und Berlin Grunewald   
Fundus-Fonds Spezialfonds 6 Wohnanlage Mainbogen    31.10.1997
Fundus-Fonds Spezialfonds 7 Sandelmühle    15.11.1998
Fundus-Fonds Spezialfonds 8 Wohnanlage Westpark    01.12.1998
Fundus-Fonds Spezialfonds 9 Wohn- und Geschäftsanlagen in Offenbach und Hannover    29.12.2002



Fundus-Fonds: Fachleute warnten frühzeitig
Mehr als 50.000 Anleger haben sich seit den 1980er Jahren, mit einem Investitionsvolumen von über 5.000.000.000,00 Euro, an den Fundus-Fonds beteiligt. Leider blieben die Fundus-Fonds, wie von Finanzfachleuten befürchtet, meist deutlich hinter den Erwartungen der Anleger zurück. Nicht zuletzt deshalb, weil die Fonds nicht die in den Prospekten zugesicherten Eigenschaften besaßen. In der Folge gab es zahllose Anzeigen, Ermittlungen und Prozesse bis zum BGH hinauf in denen immer wieder der Name Anno August Jagdfeld eine bedeutende Rolle spielte.

Fundus-Fonds: Riskante Ansparvariante
Viele Anleger finanzierten ihre Beteiligung über ein Darlehen, meist von der selben Bank, die ihnen die Fundus-Fonds vermittelte. Die vermittelnde Bank ließ es sich häufig auch nicht nehmen, denselben Klienten noch zum Abschluß einer Lebensversicherung zu drängen, mit der das tilgungsfreie Darlehen am Ende abgelöst werden sollte. Auf diese Weise verdoppelte sich das Risiko der Fundus-Fonds-Anleger, denn trotz der wertlos gewordenen Beteiligung müssen sie das Darlehen bis zum Ende der Laufzeit bedienen.

Fundus-Fonds: Fiasko mit dem Grandhotel Heiligendamm
Mit dem Fundus-Fonds 34 konnten sich die Anleger an dem Hotel beteiligen, in welchem im Jahr 2007 der G8-Gipfel stattfand. Die Anleger hatten jedoch wenig Freude an ihrem Investment, weil Jahr für Jahr neue Verluste eingefahren wurden. Nach vielen Querelen, einer Insolvenz und dem Verkauf des Objektes, mussten die 2000 Anleger in den Fundus-Fonds 34 einen Totalverlust realisieren.

Fundus-Fonds:  Anlegern ließen sich von wohlklingenden Namen täuschen
Die Anleger ließen sich häufig von den wohlklingenden Projektnamen über die den Fundus-Fonds innewohnenden Risiken hinwegtäuschen. Beim Fundus-Fonds 27 “Die Pyramide” stellte sich im nachhinein heraus, dass die vermietbare Fläche der Büroimmobilie sehr viel geringer war, als im Verkaufsprospekt angegeben, sodass die prognostizierten Einnahmen gar nicht erreicht werden konnten. Die Anleger mussten, genau wie die Investoren in den Fundus-Fonds 29 Gutenberg-Galerie Leipzig und Fundus-Fonds 34 Grandhotel Heiligendamm, den bitteren Totalverlust hinnehmen.

Fundus-Fonds: Falschberatung inzwischen verjährt
Viele Käufer der Fundus-Fonds wurden von Vermittlern völlig falsch beraten. Sie priesen die Fonds als sichere Altersvorsorge an. Der Bundesgerichtshof hat jedoch festgestellt, dass geschlossene Immobilienfonds nicht sicher und darum zur Altersvorsorge völlig ungeeignet sind. Da die Fundus-Fonds seit den 1980er Jahren bis zu Anfang der Nullerjahre aufgelegt wurden, gibt es keine Möglichkeit mehr, von den Vermittlern Schadensersatz wegen Falschberatung einzufordern.

Fundus-Fonds: Anlegersituation - unerfreulich
Viele Anleger erwarben die Fundus-Fonds mit der Absicht, sich fürs Alter abzusichern. Bei vielen Fundus Fonds wurden die erwarteten Renditen nicht erzielt und die Objekte mussten oft für einen Bruchteil des in sie investierten Geldes verkauft werden. Die Akteure der Fundus-Fonds, haben inzwischen auf den Niedergang ihrer Marke “Fundus-Fonds” reagiert und finden sich inzwischen in der DI (Deutsche Immobilien Gruppe) wieder.

Fundus-Fonds-Verwaltungen GmbH: Anleger benötigen sachkundige Hilfe
Zahlreiche Fundus-Fonds-Anleger haben entschieden, ihre Anteile abzutreten, um den hohen Risiken zu entgehen und das Geld woanders sicher anzulegen. Wie das am besten geht, hängt von den individuellen Umständen ab.


Resch Debiprotect Rechtsanwälte beraten lösungsorientiert

Bitte beachten Sie, dass alle Fälle einer genauen und individuellen Prüfung durch sachverständige Rechtsanwälte bedürfen, um sinnvolle Entscheidungen für das weitere Vorgehen treffen zu können.
Das Resch Debiprotect Anlegerschutz Team bietet den Anlegern eine kostenlose Prüfung Ihrer Beteiligung an. Füllen Sie dafür den Fragebogen für Fondsbeteiligungen aus oder rufen Sie an unter 030 652 127 60.

   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht