Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

Brentana Wohnbaufonds ++ persönliche Haftung der Anleger

Ende der 1990er Jahre sind die Brentana Wohnbaufonds aufgelegt worden. Die Brentana Wohnbaufonds sind in der Rechtsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts gegründet worden. Das bedeutet, dass die Gesellschafter grundsätzlich für die Schulden der Gesellschaft persönlich mit ihrem gesamten Vermögen haften. Vor dem Hintergrund der persönlichen Haftung möchten die meisten Anleger ihren Brentana Wohnbaufonds so schnell wie möglich verlassen, um diese persönliche Haftung zu vermeiden. Natürlich wollen alle noch so viel Geld mitnehmen, wie es möglich ist. Kann dieses Kunststück gelingen?

Die Brentana Wohnbaufonds sind in den 1990er Jahren aufgelegt worden. Zu den Brentana Wohnbaufonds gehören

Brentana Wohnbaufonds I Zarrendorf,
Brentana Wohnbaufonds II Dittersbach
Brentana Wohnbaufonds III Sachsenpark


Brentana Wohnbaufonds: Anleger finanzieren mit Bankkredit
Die Anleger haben ihre Beteiligung an dem jeweiligen Brentana Wohnbaufonds weitgehend über die BHW Bank finanziert. Dabei ist es juristisch ein sogenanntes verbundenes Geschäft, das grundsätzlich angegriffen werden konnte. Es war ein sogenanntes verbundenes Geschäft.

Brentana Wohnbaufonds: Persönliche Haftung der Anleger
Den Anlegern der Brentana Wohnbaufonds muss jedoch heute bewusst sein, dass alle juristischen Möglichkeiten auf Schadensersatz verjährt sind. Da ist es umso bitterer, dass den Anlegern der Brentana Wohnbaufonds die Risiken der Beteiligung, unter anderem auch, dass eine persönliche Haftung für die Schulden der Gesellschaft möglich ist, regelmäßig verschwiegen wurde.

Brentana Wohnbaufonds: Schadensersatzansprüche sind verjährt
Hätten die Anleger der Brentana Wohnbaufonds gewusst, auf was sie sich einlassen, wären viele überhaupt nicht einem Brentana Wohnbaufonds beigetreten. Aber die Anleger der Brentana Wohnbaufonds müssen sich klar machen, dass alles der Vergangenheit angehört, sozusagen der Schnee von gestern ist und dass sie derzeit keine Möglichkeit mehr haben, Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Schadensersatzansprüche – aber nur diese – sind zwischenzeitlich verjährt.

Brentana Wohnbaufonds: Persönliche Haftung der Anleger
Aber jedem Anleger Brentana Wohnbaufonds muss auch deutlich sein, dass er nach wie vor Gesellschafter ist, solange der Brentana Wohnbaufonds weiter besteht und dass ihn damit auch die persönlichen Haftungsrisiken bis zur endgültigen Beendigung der Brentana Wohnbaufonds weiter bedrohen.

Brentana Wohnbaufonds: Anleger wollen nur raus
Er kann aber eben auch alle Rechte wahrnehmen, die er als Gesellschafter hat. Dazu gehören auch zahlreiche Möglichkeiten, die Beteiligung an dem Brentana Wohnbaufonds zu beenden und damit auch dem persönlichen Haftungsrisiko zu entgehen.

RESCH DebiProtect – Anlegerschutz pur
Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihre Rechtsposition bei den Brentana Wohnbaufonds einschätzen müssen und wenn Sie daran interessiert sind, wie Sie aus der Stellung als Gesellschafter bürgerlichen Rechts bei dem Brentana Wohnbaufonds aussteigen können und damit Ihre persönliche Haftung beenden, rufen Sie an unter 030 652 1276 0 oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung, welche Option für Sie die richtige ist.

   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht