Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income

SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income Fonds
wurde als vollkommen sichere Anlage angeboten.
Risiko für SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income Fonds Anleger.

Der SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income Fonds wurde durch die inzwischen insolvente SHEDLIN Capital AG aufgelegt. Nun fragen sich besorgte Anleger, wie es mit der SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income Fonds weiter gehen soll. Können die Beteiligung gekündigt und das Geld zurückverlangt werden?

Das SHEDLIN Infrastructure 2 Investitionskonzept
Die Anleger des SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income sollten die Möglichkeit erhalten ihr Geld in Wasserkraft, eine der aussichtsreichsten Quellen für erneuerbare Energien der Gegenwart und Zukunft, anzulegen. Mit dem Fondsvolumen von 60 Millionen Euro wurden Investitionen in die Einrichtung und den anschließenden Betrieb eines Wasserkraftwerkes in der Türkei geplant. Weil der SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income Fonds ein reiner Eigenkapitalfonds ist, sind Fremdfinanzierungen nicht vorgesehen. Die Laufzeit des Fonds ist auf 9 Jahre geplant, bei einer prognostizierten Ausschüttung von 8 % p. a. ab 2014. Die Beteiligung an dem SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income Fonds ist nur etwas für risikofreudige Anleger.

SHEDLIN Infrastructure 2 nur für Anleger mit Hang zum Risiko
Nach den Erkenntnissen von Resch DebiProtect ist die Beteiligung jedoch auch Anlegern, die eine vollkommen sichere Anlage wollten, empfohlen wurden. Dass die Anleger als Kommanditist immer auch am wirtschaftlichen Ergebnis ihrer Kommanditgesellschaft beteiligt sind, ist ihnen nicht bewusst. Etliche Anleger verstehen die Zinsprognosen wie einen Zinssatz, den ihnen eine Bank zahlt. Auch, dass der Totalverlust ihres Geldes nicht ausgeschlossen ist, ist vielen unbekannt.

Bei Falschberatung über SHEDLIN Infrastructure 2 besteht Haftungsanspruch
Ein Anlageberater muss, nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes, dafür haften wenn er seine Kunden nicht ausführlich informieren bzw. nicht anlage- und anlegergerecht berät. In diesem Fall hat der Anleger den Anspruch finanziell so gestellt zu werden, als wenn er die Beteiligung am SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income Fonds niemals gezeichnet hätte. In der Praxis kommt es dabei jedoch immer auf die individuelle Situation an.

30.06.2015

Resch DebiProtect, die Anlegerschutz Profis.

Anlegern des SHEDLIN Infrastructure 2 European Hydropower Income Fonds bietet Resch DebiProtect eine kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie dafür einfach den Fragebogen aus oder setzten Sie sich telefonisch unter 030 885 97 70 mit uns in Verbindung.

   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht