Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

Immobilienfonds Niederlande 12 - Nordcapital GmbH

Unabhängige Bewertung des Immobilienfonds Niederlande 12
durch Resch DebiProtect Anlegerschutz.
Immobilienfonds Niederlande 12 von der Nordcapital GmbH.

Den Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 12 hat die Hamburger Nordcapital GmbH im Jahr 2010 aufgelegt. Resch DebiProtect befürchtet, dass die Anleger über die Risiken der Beteiligung am Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 12 nicht umfassend informiert wurden. Haben Anleger die Möglichkeit ihre Beteiligung zu kündigen und ihr Geld zurück zu verlangen?

Wo genau investiert der Nordcapital Niederlande 12 Immobilienfonds?

Das Investitionsobjekt des Immobilienfonds Nordcapital Niederlande 12 ist eine Immobilie, deren Standort sich zwischen der Innenstadt von Amsterdam dem Flughafen Schiphol befindet. Vermietet ist das Objekt an die holländische Tochter der internationalen Beratungsgesellschaft PwC. Die jährlichen Auszahlungen an die Anleger sollen sich von 6 % auf 7 % erhöhen.

Nordcapital Niederlande 12 Anleger werden automatisch zu Kommanditisten

Mit der Beteiligung am Immobilienfonds Nordcapital Niederlande 12 wird der Anleger automatisch zum Kommanditisten. Geblendet durch Auszahlungen, unterschätzen Anleger hierbei oft das Haftungsrisiko. Ein Kommanditist ist zwar grundsätzlich von der Haftung befreit, wenn er seine Einlage komplett erbracht hat, aber die Haftung stellt nach wie vor ein Risiko dar.

Anleger haften für den Nordcapital Niederlande 12

Immer dann, wenn eine Ausschüttung erfolgt, die nicht aus erwirtschafteten Gewinnen stammt, kann die Haftung in Höhe des ausgeschütteten Betrages wieder aufleben. In zahlreichen Fällen von Resch DebiProtect sind Anleger empört, da sie sicher geglaubten Ausschüttungen wieder zurückzahlen sollen, weil die Liquidität der Gesellschaft es erfordert oder weil sogar die Insolvenz eingetreten ist.

Nordcapital Niederlande 12 erfordert umfassende Beratung durch Vermittler

Über die Risiken einer solchen Kapitalanlage werden die Anleger häufig nicht aufgeklärt. Dabei muss ein Anlageberater im Rahmen einer anleger- und anlagegerechten Beratung immer individuell auf den Kunden und seine Bedürfnisse eingegangen werden. Einem sicherheitsorientierten Anleger kann nur von einer Beteiligung an einem solchen Immobilienfonds abgeraten werden, denn jede unternehmerische Beteiligung geht mit dem Risiko des Totalverlustes einher.

Banken müssen auch Nordcapital Niederlande 12 Provisionen offenlegen

Sollte eine Bank als Vermittler des Nordcapital Niederlande 12 auftreten, muss diese, nach Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes, eventuelle Provisionen (Rückvergütungen, Kickback-Zahlungen), die sie für die Vermittlung erhält, unaufgefordert offenlegen. Damit soll erreicht werden, dass der Kunde erkennen kann, ob ein Interessenkonflikt vorliegt, bzw. ob die Bank nur aus Provisionsinteresse handelt, oder ob die Beratung den Interessen des Kunden dient.

Anleger des Nordcapital Niederlande 12 haben Anspruch auf Schadensersatz

Wenn ein Vermittler nicht umfassen über alle mit einer Beteiligung am Immobilienfonds Nordcapital Niederlande 12 in Verbindung stehenden Risiken aufklärt, ist das laut Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes, allein schon Grund genug um Schadensersatzanspruch zu stellen.

Resch DebiProtect – kompetent im Anlegerrecht.

Anlegern des Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 12 bietet Resch DebiProtect eine kostenlose Prüfung ihres Falles an. Sie müssen dafür nur den Fragebogen ausfüllen oder können uns unter 030 - 652 127 60 telefonisch erreichen.

   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht