Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

MPC Holland 70 Immobilienfonds - Anlegerrecht

Die Anleger des MPC Holland 70 Immobilienfonds
haben Grund zur Sorge.
Hilfe für Anleger des MPC Immobilienfonds Holland 70

Die MPC Capital AG hat den MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 70 im Jahr 2009 aufgelegt. Der MPC Holland 70 ist an zwei Gebäuden in einem Immobilienkomplex nahe Utrecht beteiligt. Nun sind die Anleger des MPC Holland 70 in Sorge, weil ihre Beteiligungen am 12.05.2015, auf dem Zweitmarkt, nur noch mit 23 % gehandelt wurden. Das bedeutet, dass die Anleger mit einem beachtlichen Verlust rechnen müssen.

Totalverlustrisiko beim MPC Holland 70 Immobilienfonds

Die Beteiligung an dem MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 70 ist etlichen Anlegern als eine sichere Kapitalanlage vermittelt worden, ohne über die durchaus realen Risiken zu informieren. Dass eine Beteiligung an einem Immobilienfonds eine unternehmerische Beteiligung ist, die auch das Risiko des Totalverlustes mit sich bringt, wurde den Anlegern verschwiegen.

Kommanditisten des MPC Immobilienfonds Holland 70 stehen in der Haftung


Anleger bzw. Kommanditisten, die ihre Einlage vollständig erbracht haben, stehen nicht mehr in der Haftung. Voraussetzung dafür ist, dass Ausschüttungen als Gewinne erwirtschaftet wurden. In vielen Fällen erfolgen jedoch gewinnunabhängige Ausschüttungen, bei denen die persönliche Haftung in Höhe der Ausschüttung wieder auflebt. Sollte der Fonds Liquiditätsprobleme bekommen oder wenn eine Insolvenz droht, können solche gewinnunabhängigen Ausschüttungen wieder zurückgefordert werden. Für sicherheitsorientierte Anleger ist deswegen die Beteiligung an dem MPC Immobilienfonds Holland 70 nicht geeignet.

Anspruch auf Schadensersatz für MPC Holland 70 Anleger

Auf alle mit der Beteiligung am MPC Holland 70 verbundenen Risiken hätten die Vermittler ausführlich und wahrheitsgemäß hinweisen müssen. Tritt eine Bank als Vermittler auf, muss diese, nach Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes, zudem auf die Innenprovision hinweisen, die sie für die Vermittlung der Beteiligung erhält. Beim Verstoß gegen diese Beratungspflichten hat der Anleger Anspruch auf Schadensersatz. Das bedeutet, der Anleger wird so gestellt, als wenn er die Beteiligung an dem MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 70 niemals erworben hätte.

05.08.2015

Resch DebiProtect, erfolgreiche Anlegerhilfe.

Den Anlegern des MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 70 bietet Resch DebiProtect eine kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie dafür einfach den Fragebogen aus oder rufen Sie uns unter 030 - 652 127 60 an.

   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht