Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

Immobilienfinanzierungen durch die DKB, Berlin

Wir von Resch DebiProtect Anlegerschutz, gehen der Sache auf den Grund.
Anlegerschutz Rechtsanwälte bei Resch DebiProtect

Die DKB aus Berlin ist im Bereich der steuerbegünstigten Immobilien bereits seit Jahren eine wichtige Finanzierungsbank, wobei es sich bei den finanzierten Objekten häufig um sogenannte Schrottimmobilien handelt.

Als sich in 2008 die GMAC RFC Bank aus dem Finanzierungsgeschäft zurückgezogen hat, konnte die DKB ihre Marktposition erheblich ausgebaut, zog sich aber ab 2009 weitgehend aus dem Neukundengeschäft zurück.

Die Vermittlung von Finanzierungen erfolgt über die DKB AG Tochtergesellschaft, DKB Grundbesitzvermittlungsgesellschaft mbH und deren Vertriebspartner. Dabei folgende Vorgehensweise angewandt, die potenziellen Kunden werden von den Vertrieben akquiriert, um ihnen das von den Initiatoren bereitgestellte Produkt zu verkaufen. Finanziert wird der Immobilienerwerb durch die Bank.

Momentan prüft Resch DebiProtect inwiefern die Fehlentwicklungen für die DKB ersichtlich waren und in welchem Rahmen die DKB mit den Initiatoren bei Finanzierungen zusammengewirkt hat.

Wenn Sie selber eine steuerbegünstigte Immobilie erworben haben, können Sie die Erfolgsaussichten Ihres Falles in einer Ersteinschätzung kostenlos prüfen lassen. Füllen Sie dafür den hier hinterlegten Fragebogen aus.

Resch DebiProtect übernimmt nur Fälle, bei denen Aussicht auf Erfolg besteht!

   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht