Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

Schrottimmobilienprozess ++ Angeklagte Rothe packt aus

Am 30.05.2015 nahm das Gericht seine Verhandlungen im Strafprozess gegen die Angeklagte der Grüezi-Gruppe wieder auf. Zu diesem Unternehmen gehören u. a. die Grüezi Real Estate, die Vito, die Swiss Kontor, aber auch die Firmen von Marian Bak mit so schönen Namen wie IZÖB, correcta pro, CP Direkt, PRAKA Ltd. Und dann nahm das Verfahren eine überraschende Wendung….

Zunächst aber wurde Rüge der Verteidigung wegen der Fehlbesetzung der 26. Strafkammer zurückgewiesen. Nach Verlesen der Klageschrift am 04.05.2015, gab es dann den Paukenschlag. Katja Rothe, Lebensgefährtin von Marian Bak belastete ihn und den Mitangeklagten Roman D. als ehemaligen Chef der Grüezi-Gruppe schwer. Die beiden seien die „Strippenzieher“.
Roman D. habe die gesamte Planung, den Verkauf und die Finanzierung der Immobilien koordiniert. Bak war nach den Aussagen von Katja Rothe Chef der Vertriebsorganisation. Die beiden hatten in enger Abstimmung das Geschäft der Grüezi Unternehmensgruppe betrieben.
Da Bak nicht selber Geschäftsführer sein konnte, habe er sie, die Angeklagte Rothe, vorgeschoben. Für sie eine schwierige Situation, für Dinge einstehen zu müssen, die sie letztlich nicht kontrollieren konnte. Bak habe erheblichen Druck auf sie ausgeübt und sei auch vor körperlicher Gewalt nicht zurückgeschreckt.
Katja Rothe entschuldigte sich bei den Opfern und deren Familien, denen durch sie und die übrigen Angeklagten so viel Leid zugefügt wurde.

Der Prozess wird am 07.05.2015 fortgeführt.

   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht