Resch ++ Anlegeranwälte ++ Kapitalmarktrecht ++ Anlagerecht ++ Anlegerschutz ++ Anlegerrecht ++ Anlegerhilfe
   

MPC Santa R Schiffe ++ Insolvenzverwalter fordert Ausschüttungen zurück

Im Jahr 2014 sind die Schiffe des MPC Santa R Schiffsfonds in die Insolvenz gegangen. Jetzt fordert der Insolvenzverwalter von Diepenbroick die Anleger auf, Ausschüttungen zurückzuzahlen. Müssen Anleger des Schiffsfonds MPC Santa R Schiffe die erhaltenen Ausschüttungen zurückzahlen? Welche Voraussetzungen müssen vorliegen, damit die Rückzahlung verweigert werden kann?

MPC MS Santa R Schiffe in Insolvenz
Über die Schiffe des MPC Santa R Schiffsfonds ist bereits im Jahr 2014 das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Damit hat sich für die Anleger des MPC Santa R Schiffe das Scheitern maximal verwirklicht. Aber es kann noch schlimmer kommen. Jetzt sollen Anleger die in den Jahren 2003 bis 2008 erhaltenen Ausschüttungen wieder zurückzahlen. Zum Dachfonds der MPC Santa R Schiffe gehörten folgende Containerschiffe:

MPC Santa R Schiffe MS „Santa Rafaela“
MPC Santa R Schiffe MS „Santa Rebecca“
MPC Santa R Schiffe MS „Santa Ricarda“
MPC Santa R Schiffe MS „Santa Roberta“
MPC Santa R Schiffe MS „Santa Romana“
MPC Santa R Schiffe MS „Santa Rosanna“


Inzwischen sind alle Schadensersatzansprüche gegen die Berater und Banken verjährt. Der Schaden kann also nicht mehr ersetzt werden. Von vornherein war der Schiffsfonds für sicherheitsorientierte Anleger ungeeignet. Die Anleger wurden auch nicht darüber aufgeklärt, dass sie möglicherweise Ausschüttungen wieder zurückzahlen müssen.

Müssen die Anleger der MPC Santa R Schiffe Ausschüttungen wieder zurückzahlen?
Die Anleger der MPC Santa R Schiffe sind grundsätzlich verpflichtet, erhaltene Ausschüttungen wieder zurückzuzahlen, wenn diese nicht durch Gewinne erwirtschaftet wurden. So bestimmt es § 172 des Handelsgesetzbuches. Es muss noch eine Reihe weiterer Voraussetzungen vorliegen, damit dieser Anspruch auch tatsächlich durchgesetzt werden kann. Die Frage, ob diese Voraussetzungen vorliegen, ist in dem Schreiben des Insolvenzverwalters Diepenbroick nicht vollständig dargelegt.

RDP RESCH DebiProtect – Anlegerschutz pur
RESCH DebiProtect bieten den Anlegern des MPC Santa R Schiffe Dachfonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 652 1276 2500. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

   
Resch ++ Anlegerschutzanwälte ++ Schrottimmobilien ++ Gesellschaftsrecht ++ Bankrecht ++Kapitalanlagerecht